Physiotherapie

Physiotherapie für Hunde, Katzen & Pferde

Die Zusammenarbeit zwischen dem Patienten und dem Besitzer ist für die Therapie von Tieren von grundlegender Bedeutung.

In den ersten physiotherapeutischen Sitzungen geht es darum, dass der Patient sich entspannt und die Behandlung durch unseren Therapeuten toleriert. Der Charakter des Patienten spielt eine entscheidende Rolle, denn ein angespanntes oder zappelndes Tier während der Behandlung verringert die Erfolgsaussichten.

Die Rehabilitation des Patienten wird beschleunigt, wenn der Besitzer zu Hause ergänzend mitarbeitet. Der damit verbundene Heilungserfolg, kann durch einfache regelmäßige Übungen, die von unserem Therapeuten verordnet werden, erheblich verkürzt werden. Diese Übungen ergänzen die von uns in der Physiotherapie durchgeführte Rehabilitation und helfen für einen langfristigen Erfolg. 

Die Vorteile der Physiotherapie, Osteopathie und Chiropraktik für Tiere sind unbestritten. Sie verkürzen die Rehabilitationszeit des Tieres nach der Operation, tragen zur Verringerung der postoperativen Schmerzen bei und verbessern das allgemeine Wohlbefinden des Tieres.

Physiotherapie und Rehabilitation von Hunden, Katzen & Pferden

Wir führen Therapien durch, die vom Tierarzt und vom Physiotherapeuten kontrolliert werden, um ein Höchstmaß an Sicherheit und Nutzen für Ihr Tier zu gewährleisten.

Physiotherapie und -rehabilitation sind in den letzten Jahren zu einer grundlegenden Ergänzung bei der Behandlung und Genesung verschiedener Krankheiten und Verletzungen der Hunde, Katzen und Pferde geworden, die durch die Anwendung verschiedener physiotherapeutischer Techniken der Gesundheit des Tieres zugutekommt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es die Genesungszeit beschleunigt und eine größere Funktionalität des betroffenen Körperteils gewährleistet, mit dem großen Vorteil, dass es schmerzfrei und sicher für Ihr Haustier angewendet wird.
Zu den von uns behandelten Pathologien oder Verletzungen gehören:

  • Muskelverletzungen wie Muskelkontrakturen und Muskelüberlastungen, Tendinitis/Tendinose, Muskelrisse.
  • Orthopädie und Traumatologie, wie Knochenbrüche, Gelenkprobleme, Gelenkverschleiß, Schläge und Stürze.
  • Neurologische Verletzungen wie die Folgen von Bandscheibenvorfällen, radikuläre Kompression, Lähmungen, Gangstörungen und andere.


Unsere Physiotherapie- und Rehabilitationsbehandlungen

Wir verfügen über Hightech-Geräte sowie über Erfahrung und Wissen, die es uns ermöglichen, einen optimalen, professionellen und sicheren Service für Ihr Haustier zu bieten. Wir setzen verschiedene Techniken zum Wohle Ihres Haustieres ein, unter anderem:

Thermotherapie

Hierbei handelt es sich um eine Gruppe von Therapien, bei denen Wärme eingesetzt wird, um die Heilung von Verletzungen oder Erkrankungen des Bewegungsapparates zu fördern.

Am häufigsten wird Dauerultraschall verwendet, der die Temperatur des Gewebes auf lokaler Ebene erhöht und eine entzündungshemmende und defibrosierende Wirkung hat, aber auch Mikrowellen und Kurzwellen können verwendet werden… Mehrere Reitsportzentren verfügen über Infrarot-Räume, wobei die kalorische Wirkung des Infrarotlichts sehr oberflächlich ist. Die in der Physiotherapie verwendeten Ultraschallgeräte können zwischen 0,5 und 3 MHz variieren, je nach der Tiefe, in der wir arbeiten wollen; ein Ultraschallgerät mit 0,5-1 MHz kann bis zu 8-12 cm tief reichen. Die Emission von Ultraschall kann bei unsachgemäßer Anwendung das behandelte Gewebe schädigen, schwere Verbrennungen verursachen und die Knochenhaut reizen, die besonders empfindlich auf den Ultraschallstrahl reagiert. Ultraschall wird zur Behandlung von Fibrose, Tendinitis, Bursitis, lokalen traumatischen Entzündungen, Muskelverletzungen usw. eingesetzt.

Elektrostimulation

Mit Muskelstimulatoren können wir bestimmte Muskelgruppen bearbeiten, die teilweise denerviert sind oder aus verschiedenen Gründen ihre Kontraktionsfähigkeit und Kraft verloren haben.

Antalgie-Strom

Es gibt verschiedene Wellenformen, die verschiedene Gruppen von Strömen mit antalgischer Wirkung bestimmen. Man unterscheidet zwischen dem russischen Reizstrom, dem Traëbert-Strom, dem Faradic-Strom, dem Interferenzstrom oder der TENS (transkutane elektrische Nervenstimulation), die derzeit am häufigsten verwendet werden.Der Wirkungsmechanismus variiert je nach den verwendeten Parametern: Intensität, Frequenz, Amplitude. Wir können durch die Stimulierung der Endorphinbildung auf systemischer Ebene (Anstieg um bis zu 22 %) oder durch den Mechanismus des Gate Control Systems wirken. Schmerzlindernde Ströme werden bei schmerzhaften Rückenschmerzen, Muskelkontrakturen oder algischen Prozessen der Extremitäten eingesetzt.

Laser:

Es gibt verschiedene Arten von Low Energy Laser Therapy (LELT)-Lasern, je nach der Diode, die die Polarisation des Lichtstrahls erzeugt. Gegenwärtig gibt es immer noch Kontroversen über die Tiefenwirkung des Strahls und die physiologischen Auswirkungen auf das Gewebe; die heilende und schmerzlindernde Wirkung des Lasers bestimmt seine Hauptanwendungen: Wundheilung, Sehnenreparatur usw.
In jüngster Zeit wurde der Hochintensitätslaser entwickelt, ein neues Laserkonzept, das in diesem Fall vom Typ IV ist und hundertmal leistungsfähiger ist als der Niederintensitätslaser und das die Tür zu neuen Therapien für die Reparatur von Sehnen und Bändern geöffnet hat.

Magnetfeldtherapie

Die Wirksamkeit der Magnetfeldtherapie auf Weichgewebe ist fraglich, aber Magnetfelddecken werden immer noch verwendet, um die Muskeln zu entspannen, sie auf den Wettkampf vorzubereiten, den Trophismus zu steigern usw.
Die positive Wirkung auf die Verzögerung der Knochenkonsolidierung ist in der wissenschaftlichen Literatur viel deutlicher zu erkennen; Probleme mit Pseudoarthrosen, Entkalkungen oder Frakturen, die sich nicht schnell konsolidieren, lassen sich mit der Magnetfeldtherapie gut lösen.

Kältetherapie

Die Anwendung von Eis in akuten, subakuten und sogar chronischen Phasen ist eine der von Physiotherapeuten am häufigsten angewandten Behandlungen, da es ein enormes entzündungshemmendes und hyperämisierendes Potenzial besitzt.
Bei jedem akuten traumatischen Entzündungsprozess verhindert die Anwendung von Eis für 20-30 Minuten alle zwei Stunden die Bildung von Ödemen in diesem Bereich. Für die Anwendung der Kryotherapie bei Hunden gibt es spezielle Hilfsmittel, die die Anwendung erheblich erleichtern.

Manuelle Therapie

Dehnen und Massieren sind die klassischen Werkzeuge des Physiotherapeuten.
Verringerung von Muskelverspannungen, Kontrakturen, Erhöhung der Muskeltrophik, Verringerung von Ermüdung, Vorbeugung von Muskel-Sehnen-Verletzungen, Unterstützung bei der Entwässerung von venösen oder lymphatischen Stauungsprozessen… Sind nur einige der zahlreichen Indikationen der manuellen Therapie.

Hydrotherapie oder Thalassotherapie (Baden im Meer), die Verwendung von Gewichten, Bandagen… Sind weitere Beispiele für therapeutische Techniken.

Häufigen Fragen und Antworten zur Physiotherapie:

Loader image

Nein!
Eine Diagnose, bzgl. der Beschwerden Ihres Hundes, wird vom Tierarzt durch verschiedene Möglichkeiten gestellt. Diese stehen mir nicht zur Verfügung (CT, MRT, Ultraschall, Blutuntersuchung, etc.). Durch Röntgenaufnahme können z.B. Gelenke in einem klaren Bild dargestellt werden, ich als Tierphysiotheraeutin kann die äußere Bestandsaufnahme machen.
Durch die gesicherten Befunde Ihres Tierarztes wird eine gezielte Physiotherapie für Ihr Tier möglich.

Aus der Ferne ist es immer schwer diese Frage zu beantworten.

Tierphysiotherapie zur Rehabilitation und Vorbeugungen Folgeschäden ist sinnvoll.

Ihnen scheint aber etwas bei Ihrem Tier aufgefallen zu sein, sonst würden Sie sich nicht meine Seite anschauen und intensiv die Texte lesen.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Tier Schmerzen hat oder nicht, dann melden Sie sich bei mir. Zusammen schauen wir uns Ihr Tier an. Die Prognose ist gut, je früher das Problem auffällt und behandelt wird. Damit Ihr Tier noch ein langes und glückliches Leben an Ihrer Seite hat.

Das können Sie auf jeden Fall.
Es ist sehr wichtig, dass Sie als Besitzer hinter der Behandlung stehen und aktiv teilnehmen. So können wir gemeinsam das gewünschte Ziel erreichen und erzielen schnell einen Therapieerfolg.

Als Therapeutin ist es mir sehr wichtig Ihnen zu zeigen, was mit Ihrem Tier los ist und wie es um Ihr Tier steht. So können Sie als Besitzer ein Gespür für Ihr Tier entwickeln und sehen so sehr schnell, wenn sich etwas verändert.

Sie bekommen von mir immer „Hausaufgaben“ und werden in den Therapieplan mit eingebunden. Dieser Therapieplan richtet sich nach dem Befund Ihres Tieres. Somit können Sie Ihr Tier während und nach der Therapie unterstützen.

3-4 Stunden vor einer Behandlung sollte Ihr Tier nicht fressen.

Hat Ihr Tier schon einmal auf fremde Menschen oder bei Untersuchungen (z.B. beim Tierarzt) aggressiv reagiert, dann wäre ein Maulkorb angebracht. Es geht hier um Ihre, die Ihres Tieres und um meine Sicherheit.
Ich versuche keine Schmerzen auszulösen und untersuche und behandele stets schonend. Vor der Behandlung versuche ich immer, dass Ihr Tier vertrauen zu mir aufbaut und beginne auch immer langsam und zwinge das Tier zu nichts. Meistens benötigen wir dann auch keinen Maulkorb mehr.
Es kann aber passieren, dass ich eine unangenehme Stelle an Ihrem Tier berühre, Ihr Tier schlechte Erfahrungen mit einer Stelle verknüpft hat, es sich nicht berühren/anfassen lassen möchte oder es erwartet, dass Schmerzen eintreten, wenn ich es berühre, dann ist ein Maulkorb angebracht.
Lassen Sie uns vorab gerne über das Thema Maulkorb sprechen, wie wir am besten vorgehen und wie wir gemeinsam das Ganze aufbauen.

Haben Sie noch weitere Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?

Physiotherapeutin Osteopathin Chiropraktikerin

Kontaktieren Sie uns

Telefon: 015164323442
Mail: info@tierphysio-krefeld.de